PUNCH4NFDI

Konsortium der Teilchen-, Astro-, Astroteilchen-, Hadronen- und Kernphysik

PUNCH4NFDI - das Konsortium der Teilchen-, Astro-, Astroteilchen-, Hadronen- und
Kernphysik - verfügt über einzigartige Expertise im wissenschaftlichen Computing und
Datenmanagement, die für den Aufbau der gesamten NFDI unerlässlich ist.

Das Hauptziel von PUNCH4NFDI ist es, die gemeinsamen Anforderungen der beteiligten
Physikbereiche mit Blick auf die bis in den ExaByte-Bereich zunehmenden Datenraten und
auch die zunehmenden Datenkomplexitäten zu identifizieren und durch geeignete
Entwicklungen im Bereich des Forschungsdatenmanagements zu ermöglichen.
Kernstück der Aktivitäten von PUNCH4NFDI ist der Aufbau einer föderierten und den
FAIR-Prinzipien folgenden „Science Data Platform“, die alle für den Zugang zu und die
Nutzung von Daten und Computing-Ressourcen nötigen Infrastrukturen und Schnittstellen
beinhaltet. PUNCH4NFDI stellt darüber hinaus Dienste zur optimalen wissenschaftlichen
Verwertung von Daten zur Verfügung. Mit Hilfe der „Science Data Platform“ soll es allen
beteiligten Physikbereichen, vor allem auch kleineren Kollaborationen, ermöglicht werden
zukunftsorientierte Physikforschung zu betreiben. Bei der Bewältigung der mit dem
Vorhaben verbundenen Herausforderungen arbeitet PUNCH4NFDI gemeinsam mit den
relevanten nationalen, europäischen und internationalen Partner an vorderster
Forschungsfront.


Neben den primären Physikbereichen werden die Arbeiten von PUNCH4NFDI auch
weiteren Forschungsfeldern inner- und außerhalb der Physik, wie z.B. der statistischen
Physik, der Physik der weichen Materie, der biologischen Physik, der nicht-linearen
Dynamik, der Atmosphären-, Meeres- und Klimaforschung, der Geophysik und Geodäsie,
der Mathematik und der Informatik, von direktem Nutzen sein.

Um den Herausforderungen gerecht zu werden, hat PUNCH4NFDI initial die folgenden
Arbeitsbereiche (Task Areas) definiert:

  • „Data Management“ stellt den Zugang zu Daten und Computing-Ressourcen auf technischem Level zur Verfügung. Hierzu werden Werkzeuge für föderierte Speicherinfrastrukturen und zur Nutzung heterogener Computing-Ressourcen im Rahmen einer föderierten „Science Cloud“ bereit gestellt.
  • „Data Transformations“ entwickelt statistische und numerische Methoden zur Datenanalyse sowie ausgereifte Methoden des „Machine Learning.“
  • „Data Portal“ stellt eine den FAIR-Daten-Prinzipien genügende Nutzerschnittstelle zur PUNCH-Science-Plattform zur Verfügung.
  • „Data Irreversibility“ beschäftigt sich mit automatisieter Datenselektion in Echtzeit und der Beibehaltung des wissenschaftlichen Informationsgehalts trotz möglichem irreversiblem Informationsverlust.
  • „Synergies and Services“ verfolgt die Identifizierung von gemeinsamen Schwerpunktthemen innerhalb des Konsortiums und der gesamten NFDI. Über einen gemeinsamen „Marktplatz“ wird gezielt die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Physikbereichen und mit anderen NFDI-Konsortien gefördert. Hieraus werden sich Dienste ergeben, die PUNCH4NFDI den eigenen Communities und der NFDI zur Verfügung stellt.
  • „Education, Training, Outreach, and Citizen Science“ schließlich wird sich, unter Berücksichtigung von „gender equality“, der Aus- und Weiterbildung von Experten und Studenten im Bereich Forschungsdatenmanagement sowie der Öffentlichkeitsarbeit widmen.