Die Plattform forschungsdaten.info ist aus dem Projekt bwFDM-Info der Universitäten Heidelberg, Hohenheim, Konstanz, Tübingen und des KIT entstanden und wurde durch das Ministerium für Wissenschaft Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert. In Gesprächen mit Forschenden zeigte sich im Projekt bwFDM-Communities, dass ein großer Informationsbedarf über Forschungsdatenmanagement besteht. Ziel von forschungsdaten.info ist die Bereitstellung von Informationsmaterial und Best-Practice-Beispielen, um Daten leichter wissenschaftlich nutzbar zu machen.

Seit Mai 2018 wird forschungsdaten.info auf der Basis eines Memorandums of Understanding von der Universität Konstanz, dem KIT Karlsruhe und der Universität Heidelberg sowie Partnerinstitutionen und Einzelpersonen aus ganz Deutschland weitergeführt. Informationen über Ansprechpartner und Zuständigkeiten im neuen Redaktionsteam finden Sie unter Redaktionsteam

Prokjektkoordinator

Frank Tristram (Karlsruher Institut für Technologie, KIT)

Mitarbeiter/innen

Jan Kröger (Universität Konstanz)

Dr. Kerstin Vanessa Wedlich (KIT, ehemals Universität Hohenheim)

Fabian Gebhart (Universität Heidelberg)

Ehemalige Mitarbeiter/innen:

Martin Baumann  (Universität Heidelberg)

Joe Gain (Universität Konstanz)

Jonas Kratzke (Universität Heidelberg)

Jessica Rex (Universität Konstanz)

Fabian Schwabe (Universität Tübingen) 

Dr. Dieta-Frauke Svoboda (Universität Tübingen)

Martin Wlotzka (Universität Heidelberg)