MoRe

Mobile ‌Research

Die Erfassung der Effektivität von Behandlungsmethoden sowie von Therapieergebnissen
steht in einer ergebnisorientierten medizinischen Versorgung immer
mehr im Vordergrund klinischen und wissenschaftlichen Interesses. Daher erwarten
Experten von mobilen Gesundheitslösungen (mHealth) unter anderem Verbesserungen
in der Gesundheitsvorsorge und Krankheitsfrüherkennung, Kosteneinsparungen
und/oder Qualitätsverbesserungen in der Leistungserbringung.
Ziel des Projektes ist die Etablierung einer universellen Applikation, die es dem
Anwender ermöglicht - entsprechend aktueller Standards in Bezug auf Patientensicherheit
und Datenschutz und guter klinischer Praxis - ohne individuelle Programmier-
und EDV Kenntnisse ein eigenes Forschungsprojekt zur systematischen und
hochwertigen Datenerfassung von Patienten mit unterschiedlichsten Pathologien
zusammenzustellen. Dabei werden, gemäß der immer wichtiger werdenden Versorgungsforschung,
Patient-reported Outcome Parameter als wertvolles und zunehmend
etabliertes Instrument zur Untersuchung von Therapieergebnissen einge-
setzt. Lebensqualität als wichtiger messbarer Parameter bei nicht-vitalen Indikationen
sei hier nur als Beispiel genannt. Zusammengestellte Studien werden über eine
Smartphone-App für den Patienten zugänglich. Die hierdurch erfassten Daten kann
der Wissenschaftler über eine webbasierte Oberfläche analysieren und zur weiteren
Auswertung herunterladen. Öffentliche Studien können weltweit innerhalb der App
gesucht werden. Geschlossene Studien sind privat.


Projektpartner

Universität Freiburg
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Freiburg
Klinikum Augsburg

Laufzeit

2016 - 31.03.2018

Links